Verweile

Verweile

Verweile

Verweile, verweile, sei still in Dir,
lass Zeiten der Hetze und Eile hinter Dir.
Nutze den Raum, der in Dir ist,
nutze den unerschöpflichen Raum Deiner selbst.
Finde was Du suchst in Dir.

Sei unbeschwert, verzage nicht.
Immer wieder –  verweile, verweile, sei still in Dir.

 

Verweile, verweile, sei still in Dir.
Erspür wie Dein Herz sich erfreut an Dir.
Sich zu spüren, das eigne ICH zu ergründen.
Was möchte in mir leben, zum Vorschein kommen?
Finde was Du suchst in Dir.

Sei unbeschwert, verzage nicht.
Immer wieder – verweile, verweile, sei still in Dir.

 

Verweile, verweile, sei still in Dir,
denn, das was du suchst liegt ganz nah bei Dir.
Lasse zu und vertraue, dass Du es bist,
der in sich trägt, was vollkommen ist.
Finde was Du suchst in Dir.

Sei unbeschwert, verzage nicht.
Immer wieder – verweile, verweile, sei still in Dir.

 

Verweile, verweile, sei still in Dir,
denn dort in der Stille hörst Du von Dir.
Ob, wie Du redest und handelst auch richtig ist,
wirst Du spüren, wenn kein Neid, keine Missgunst,
keine Angst dahinter ist.
Finde was Du suchst in Dir.

Sei unbeschwert, verzage nicht.
Immer wieder – verweile, verweile, sei still in Dir.

 

Verweile, verweile, sei still in Dir,
lass nicht zu, dass die Angst Dich blockiert in Dir.
Wenn innerer Frieden und Vertrauen Dich schützt,
dann hast Du gefunden, was Du eigentlich bist.
Finde was Du suchst in Dir.

 

Martina Hertel                                                                                   (copyright)