ZUR (BA)UMBLÜTE

ZUR (BA)UMBLÜTE
UMBLÜTE

 Eine Zeitschrift lag vor mir. Die Überschrift eines Artikels war etwas verdeckt. Ich las  „ZUR UMBLÜTE“ und schob das daraufliegende Heft etwas zur Seite. Nun erkannte ich die Überschrift „ZUR BAUMBLÜTE“. Der Artikel handelt von der Baumblüte. Doch meine Augen lasen zuerst „ZUR UMBLÜTE“. Ein schönes Wort. Nur zwei Buchstaben und schon entsteht etwas Neues. Was könnte in uns denn umblühen? Und was wäre zu verändern? Welche Gefühle und Gedanken lassen uns oft nicht von innen blühen und hindern uns daran, glücklich und zufrieden zu sein?

Nehmen wir uns Zeit und schauen nach innen, damit neue Triebe in uns wachsen können und neue Früchte tragen!