Zauber Dir Glückseligkeit

Zauber Dir Glückseligkeit

Danke Horizont

Es ist wie der Zauber über mir, in mir –
Freude keimt auf,
Funken, Göttlichkeit, Freiheit taucht auf.

Lass mich Dich riechen, schmecken, spüren,
Dich mit allen Sinnen berühren.
Du – der mir das frei sein schenkt,
mich lässt atmen – Weite spüren und mich nicht einschränkt.

Oh – wie hab ich Dich vermisst,
wie sehn ich mich nach Dir.
Nur ein Blick zu Dir
und ich spüre das Lachen in meinem Herz.

Lange ist es, als wärst Du verschwunden,
gar nicht da.
Aber Du bist es:
Du bist da, doch ich sehe Dich nicht. Nicht wirklich.

Zwischenzeitlich – es vergehen die Tage.
Und plötzlich, ich bin unterwegs,
da ist es wieder, dieses Gefühl.
Das Lachen in meinem Herz. Wieso jetzt, frag ich mich?

Oh – wie sehn ich mich nach Dir,
Dich öfter zu spüren, zu sehen,
zu schmecken, zu riechen.
Das Lachen in meinem Herz immer öfter zu spüren.

So verbunden in einer Glückseligkeit.
Wer hätte gedacht, dass mein Herz so sehr lacht.
Mit Dir – in Dir, so unglaublich schön.
Du wirst mir nicht mehr aus den Augen gehen.

Jetzt, da ich weiß wo mein Herz in sich Freude spürt
und lacht,
werde ich im Nu Dir nahe sein, so oft es nur geht.
Die Arme weit ausstrecken, mich mit Dir verbinden
und Dir mit einem Auge zuzwinkern.

Weiter Horizont – Du Himmel über mir,
Du bist Glückseligkeit in mir!

Ich danke dem Himmel dafür!

Schön, dass es Dich gibt – Horizont!

 

© Martina Hertel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.